Abnehmen mit Grünem Tee

Auf diesen Seiten haben wir für Sie einige Informationen über Grüner Tee und seine Rolle in Diäten und gesundheitlichen Aspekten zusammengetragen. Zudem finden Sie hier einige selbst getestete Produkte, die wir als außerordentlich gut bewerten.

grüner tee

Grüner Tee hilft beim Abnehmen

Grüner Tee kommt von den gleichen Teesträuchern wie der schwarze Tee, allerdings wird dieser nach der Ernte lediglich gerollt und getrocknet und nicht fermentiert. Somit enthalten die beiden Teesorten auch identische Inhaltstoffe. Der Unterschied liegt bei den Gerbstoffen, da deren Entstehung beim grünen Tee unterbrochen wird. Zwischen den verschiedenen Teeanbaugebieten gibt es dagegen grosse Unterschiede. Ein Tee aus China oder Japan ist etwas völlig anderes als ein Tee aus Indien. In jedem Land gibt es zahlreiche verschiedene Anbaugebiete und Teegärten. Ein Teekenner kann den Geschmack unterscheiden und hat seine ganz persönlichen Favoriten.

Grüner Tee kann also eine Diät positiv unterstützen

und beim Abnehmen helfen, ist aber kein Ersatz für eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Auch an der täglichen Bewegung sollte es nicht mangeln. Wichtig für die Gewichtsabnahme ist auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Trinken ist wichtig. Auch hier eignet sich grüner Tee als wohlschmeckendes und kalorienfreies Getränk, welches man genussvoll zu sich nehmen sollte. Abnehmen gelingt ohnehin am besten, wenn man wieder gelernt hat Essen und Trinken zu geniessen. Dazu nimmt man lieber öfters kleinere Mengen an hochwertigen Lebensmitteln zu sich.

Leider wurden bei grünem Tee aus China immer wieder Pestizidrückstände gefunden. Deshalb empfiehlt sich beim Kauf von grünem Tee auf biologischen Anbau zu achten.

Die bekanntesten Grünteesorten sind Gu Zhan Mao Jian ein ganz leicht anfermentierter Tee der ideal für Grüntee Einsteiger ist. Dieser wird lediglich an 10 Tagen im Frühjahr geerntet und hat einen leicht süsslichen, milden Geschmack, sowie einen goldgelben Aufguss. Gyokuro ist der beste Grüntee Japans und hat einen tiefgrünen Aufguss. Er ist relativ taninarm und mild im Geschmack. “Bai Mu Dan” hat einen sehr hellen Aufguss, einen feinen Geschmack und einen besonders hohen Gehalt an Catechinen.

Um einen guten Tee zuzubereiten benötigt man eine gut vorgewärmte Kanne und ein Teenetz. Man verwendet ca. einen gestrichenen Teelöffel mit Teeblättern pro Tasse. Man kocht frisches Leitungswasser ab und lässt es auf ca. 70°C abkühlen. Grünen Tee sollte man niemals mit kochendem Wasser übergiessen, da der Tee sonst bitter wird. Man giesst den Tee auf und lässt ihn ca. zwei Minuten ziehen. Die bereits übergossenen Teeblätter kann man gerne noch für einen zweiten oder sogar dritten Aufguss verwenden. Im Handel findet man neben dem losen Grüntee auch Teebeutel oder fertig gekochten Tee im Tetrapack.