Fünf gesunde Lebensmittel, die beim Abnehmen helfen.

Wer eine Diät macht, ist permanent auf der Suche nach geeigneten Lebensmitteln. Viele Abnehmwillige tun sich schwer, ein leckeres Menü zusammenzustellen – dabei gibt es in allen Bereichen Lebensmittel, die hervorragend zum Abnehmen geeignet sind. Welches Menü Sie auch wählen, Sie sollten stets langsam und bewusst essen, da nach ca. 15-20 Minuten das Sättigungsgefühl einsetzt. Hier wollen wir fünf gesunde Lebensmittel einmal näher beleuchten.

Gemüse

gemueseEs gibt kaum eine Sorte von Lebensmitteln, die zum Abnehmen derart gut geeignet ist wie Gemüse. Die meisten Gemüsesorten sind kalorienarm und dabei reich an Ballaststoffen, Mineralstoffen und Vitaminen. So bekommen Sie trotz der verminderten Kalorienzufuhr die Nährstoffe, die Sie brauchen. Achten Sie darauf, dass Ihre bevorzugte Gemüsesorte nicht zu kalorienarm ist. Manche Gemüsearten hinterlassen ein Gefühl der Leere im Magen, da sie fast keinen Brennwert haben. Wenn Sie nach der Mahlzeit immer noch so hungrig sind wie vorher, sollten Sie beim nächsten Mal ein anderes Gemüse wählen oder Ihre Mahlzeit anders zusammenstellen. Kartoffeln eignen sich hervorragend zum Abnehmen, denn Sie enthalten – das mag den einen oder anderen überraschen – nicht sehr viele Kalorien, machen aber dennoch satt. Es gibt nur wenige andere Lebensmittel, die gleichzeitig satt und schlank machen.

Geflügelfleisch

gefluegelWenn Sie Fleisch kaufen, achten Sie unbedingt auf den Fettanteil. Bei Fleisch kann man oft schon äußerlich sehen, ob viel oder wenig Fett enthalten ist. Salami ist dafür ein gutes Beispiel. Zum Abnehmen eignet sich am besten mageres Geflügelfleisch wie z.B. Putenfilets. Der Brennwert liegt bei ca. 200 kcal pro 100 Gramm, das ist für Diätwillige durchaus vertretbar. Von Keulen und Flügeln sollten Sie die Finger lassen. Achten Sie außerdem darauf, dass das Fleisch nicht paniert ist. Beim Braten sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht übermäßig viel Öl oder Margarine verwenden. Das Fleisch kann alternativ auch gekocht werden – so sparen Sie sich das Fett, das beim Braten benötigt wird.

Obst

obstBananen, die von Abhnehmwilligen oft kritisch gesehen werden, haben zwar mehr Kalorien als Äpfel oder Birnen, überraschenderweise aber kaum Fett. Sie sorgen für ein Gefühl der Sättigung, und viele Diätwillige haben gute Erfahrungen mit Bananen gemacht. Sie eigenen sich besonders gut als Zwischenmahlzeit, da sie ein erstklassiger Energielieferant sind. Äpfel, Aprikosen und Beerenfrüchte gelten als besonders kalorienarm, machen aber im Gegensatz zu Bananen nicht wirklich satt.

Fisch

fischFisch ist aufgrund seines minimalen Fettanteils für eine Diät geradezu prädestiniert. Im Prinzip eignen sich alle Fischsorten zum Abnehmen. Viele Diätwillige schwören dabei auf Lachs. Diese Fischsorte hat im Vergleich zu anderen Arten einen markanten Eigengeschmack, ist aber dennoch fettarm und kann durchaus mit etwas Olivenöl gebraten werden. Lachs lässt sich aber auch problemlos in der Mikrowelle garen. Auf fettige Soßen wie z.B. Sauce Hollandaise sollten Sie unbedingt verzichten. Wenn Sie unbedingt eine Soße benötigen, wählen Sie eine fettarme Soße mit 0,1% Fettgehalt.

Joghurt

joghurtNaturjoghurt wird von vielen Abnehmwilligen bevorzugt, da er einen geringen Fettanteil hat und viel Eiweiß und Calcium enthält. Um den Geschmack zu verbessern, kann Naturjoghurt mit ein paar Tropfen Honig oder Früchten garniert werden. So erhalten Sie im Handumdrehen eine gesunde Mahlzeit, die satt macht. Zusammen mit Kräutern und Gewürzen kann Naturjoghurt auch als Dip für Brot oder Kartoffeln verwendet werden.

Lesen Sie auch meinen Beitrag über Revolyn Ultra Erfahrungen, dass Ihnen bei der Diät helfen kann um endlich Abzunehmen.